soulfriends

Wie ich meine Angst vor Freundschaften heile!

Blick in die Vergangenheit

Crazy Titel, oder? Ja, ich habe ein Geständnis zu machen und ja es ist speziell 😀 Ich fürchte mich nicht vor Spinnen, sondern vor Freundschaften. Wie das? Ja das kommt wohl aus meiner Vergangenheit und meinen Erfahrungen, die ich als Kind, das ständig umgezogen ist, gemacht habe.

Woher diese Realisierung? Letzten Sonntag haben wir den ersten #HappinessWorkshop erlebt und es war einfach genial. So viele wundervolle, starke, mutige und ehrliche Frauen! WOOOW! Als ich da so sass in der Runde, wurde mir klar, wie sehr ich mir ein Zusammensein mit genau solchen like-minded-power-women wünsche, wie toll sie alle sind und wie gerne ich zu einigen wirklich eine Freundschaft aufbauen möchte. Und da merkte ich: I am fucking afraid. Jap, ich habe Angst.

Vor was fürchte ich mich denn eigentlich genau? Wenn ich genau überlege, habe ich nicht Angst keine Menschen zu finden, im Gegenteil. Menschen kennen lernen fällt mir leicht. Aber auf einem tieferen Level zu connecten, jemanden wirklich rein zu lassen und auch beim anderen rein zu kommen, ist  eine Herausforderung für mich. Obwohl ich bekommt dafür bin, dass ich gerne schnell tiefer gehe, habe ich Angst vor Zurückweisung. 

Ich fürchte mich vor lustigen Sachen; zum Beispiel davor, dass die Freundschaft nicht genug tiefgründig wird oder das die andere Person plötzlich abblockt, oder dass die andere Person nicht ehrlich ist zu sich selber und somit auch zu mir. 

Seit ich zu mir selber immer ehrlicher bin und gut herausspüre was ich brauche hat sich in dem Bereich auf jeden Fall Einiges getan. Ich habe einige sehr liebe Freundinnen kennen gelernt und natürlich meine Soulsister Aleks.

Gimme Soul connections and conversations

Ich brauche Gespräche, die sich über Höhen und Tiefen erstrecken. Ich möchte für dich da sein, wenn du nicht mehr kannst. Und ich möchte dass du für mich da bist. Ich möchte mit dir über deine Kindheit sprechen und über deine Ängste und über deinen Traummann oder deine Traumfrau. Über das Universum. Über deine Träume. Ich möchte dir helfen, dich selber glücklich zu machen und möchte dass du auch an meiner Seite bist, während ich mich entwickle. Ich brauche soul food. Food für meine Seele. Schön wenn dir Louis Vuitton gefällt, aber darüber Stunden zu sprechen, kann ich nicht mehr. Ich möchte lieber wissen weshalb du so in Shoppinglaune warst, oder ob dir etwas fehlt. Ich möchte mit dir spazieren gehen und an Kunstausstellungen, ich möchte dass du deine weirdness umarmst, ich möchte dass du meine weirdness umarmst. Ich möchte dass du mich dabei unterstützt mich selber zu sein. Und ich möchte, dass du nimmst und auch ich möchte von dir bekommen.

Abschied und Neubeginn – Platz für Neues

Meine Soulsister Aleks wird diesen Oktober in die weite Welt reisen und sich ein neues Leben aufbauen. Und auch wenn Aleks und ich eine ganz spezielle Connection haben und gemeinsam ein Business aufbauen, ist es für mich nicht immer einfach, sie gehen zu lassen. Ich liebe sie so sehr. Von ganzem Herzen. Und sie wird mir sehr fehlen. Und ich freue mich unglaublich für sie. Und bin so so stolz auf sie und ihr authentisches Wesen und Wirken. Dass sie einfach loszieht um ihr Leben zu leben. Und ich glaube wir alle sollten das tun. Losziehen und unser Leben leben. Mit dem Support der richtigen Menschen. Und ganz nach unserem Bauchgefühl einfach leben. Natürlich kann nichts Aleks ersetzen, dafür gibt es auch keinen Grund. Aber sie wird auf jeden Fall viel Platz machen für Neues. Dieser Gedanke macht mir schon etwas Angst, aber ich fühle, dass es das Richtige ist. Ich glaube von tiefstem Herzen, dass es immer Platz hat für soul connections. Sie sind nicht limitiert. Für einen wundervollen Menschen in meinem Leben mehr, mache ich immer Platz. Und ich bin so gespannt und voller Freude, wer sie so kennen lernen und in ihrem Leben haben wird. Can’t wait to see more!! 😉 

Hier sind meine Kurztipps für das Konfrontieren und Heilen der Angst:

  • Sei ehrlich zu dir und realisiere dass du Angst hast. Vielleicht kommt dir einiges aus diesem Text bekannt vor und du versteht was ich damit meine. Dann kannst du einfach easy bei dir überprüfen, ob du vielleicht auch Angst hast. 
  • Mache Platz. Miste aus. Alte Bekannte, mit denen es nicht mehr stimmt und auch in deinem Zuhause. Wenn dein Zuhause bis oben hin zugemüllt ist, hat niemand Platz in deinem Leben. CREATE SPACE. 
  • Erzähle dem Universum, deinem Leben, deiner Familie dass du ready bist für eine soul connection. Das darf man ruhig wissen :) Somit kannst du schon mal das Sämli pflanzen für Neues. Du musst dich nicht verstecken mit deinen Gefühlen und Ideen. Du kannst es auch aufschreiben. 
  • Come as you are. Sei offen und ehrlich zu deinen neuen (potentiellen) Freunden. Nur so kann etwas Echtes entstehen. Du spürst somit von Anfang an ob es passt, musst du dich am Anfang schon anpassen wie bei einem anstrengenden Vorstellungsgespräch, ist es irgendwie nicht das Richtige, oder?
  • Wage es. Es ist wie in der Liebe. Manchmal riskierst du etwas, dafür gewinnst du sooo viel dazu. Sich zu überwinden, eigene Grenzen zu sprengen tut so so gut! 
  • Vertraue dir selber. Und dem Anderen. Grundsätzlich bin ich fester Überzeugung, dass niemand am Morgen aufsteht und denkt: HEUTE VERLETZE ICH MAL meine Freundin. Also vertraue einfach mal. Dem Leben. Dir. Deiner Freundin. 
  • Finde Gemeinsamkeiten, die beiden etwas bedeuten. Auch blonde Haare sind eine Gemeinsamkeit. Mir persönlich würde dieses Merkmal aber nicht reichen, findet etwas. Alte Filme, Meditation, Vegan-Kochen, Hunde-retten, Gemeinsames Einsetzen für Schwächere, 

Quintessenz? I fucking do it anyway! :) Ich habe Angst, aber es wird besser von Mal zu Mal. Von Freundschaft zu Freundschaft. Von Gefühl zu Gefühl. Ich öffne mich :) ! Wie ist es für euch Freundschaften mit Soul zu knüpfen? Easy? Gimme your tips! :)

Wünsche euch allen einen wundervollen heilenden Tag! 

lotsoflovesm

This post is also available in: Englisch

1 Comment

  • Reply Glitzi 27/08/2015 at 16:07

    I love you. Bin so stolz auf dich und wie du dich öffnest <3

  • Kommentar verfassen